Montag, 13. Januar 2020 11:11 Uhr

Ticketnachfrage für die Kölschen Nächte groß: Kölsche Nächte fast ausverkauft

Höxter (TKu). Kneipenhits im Karneval – Ein „Jeföhl“ erobert Höxter: „Was übt so einen magischen Reiz an der Stadt Köln aus, das man ihr in Höxter seit einigen Jahren eine ganze Nacht widmet?“ Das fragen sich die DJ Marcus und Markus, die Organisatoren der Kölschen Nächte im Kreise Höxter.

"Die rheinische Frohnatur und die einzigartigen kölschen Lieder", sagt Markus Finger vom Veranstalter-Team DJ Marcus und Markus. Das "Kölsche Jeföhl" wollen die beiden Discjockeys auch den Menschen hier im östlichsten Teil von Nordrhein-Westfalen wieder ein Stück weit näher bringen. Am 25. Januar 2020 öffnen sich ab 20 Uhr die Türen der Bürgerstuben in Höxter zur mittlerweile sechsten Kölschen Nacht. In uriger Kneipenatmosphöre gibt es wieder "lecker Kölsch" und nur die besten kölschen Lieder. Traditionell wird an diesem Abend der Höxteraner Sessionshit gewählt. Auf der Facebookseite „Kölsche Nacht Höxter“ stellen DJ Marcus und Markus die Hits nach und nach vor.

Karten für die kleine Kölsche Nacht gibt es bei Krog-Optik oder in den Bürgerstuben. In den vergangenen Jahren waren die Tickets meist schnell ausverkauft, die Besucher kamen aus dem gesamten Weserbergland, berichtet Marcus Stiera. Die "Kleine Kölsche Nacht" ist eine Einstimmung auf die "Große Nacht" am 15. Mai in Bredenborn, bei dem die Kölner-Kult-Band „BRINGS“ auftreten wird. Wer hier noch dabei sein will müsse sich jedoch beeilen. Das Konzert sei mittlerweile fast ausverkauft. Ein Restkontingent an Karten sei noch unter www.eventim.de erhältlich.

Mit mehr als 1000 Besucherinnen und Besucher im Jahr 2018 war die große Kölsche Nacht mit Cat Ballou in Bredenborn komplett ausverkauft.

Foto: Thomas Kube

 

Top 5 Nachrichten der Woche
Sag's deinen Freunden:
zum Anfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.