Dienstag, 26. März 2019 08:23 Uhr

Gemeinsames Europawahlprogramm von CDU und CSU: Haase beschließt im Bundesvorstand mit

Region (red). „Unser Europa macht stark“, so titelt das Wahlprogramm für die Europawahl am 26. Mai 2019. Heute hat der Bundesvorstand der CDU/CSU in einer gemeinsamen Sitzung das Europawahlprogramm beschlossen. Der heimische CDU-Abgeordnete Christian war als Mitglied im Bundesvorstand dabei. 

„Das Wahlprogramm greift die großen Pfeiler des Europas auf, dem wir unsere Sicherheit, unseren Frieden und unseren wirtschaftlichen Wohlstand zu verdanken haben. Es benennt zu Recht die mutigen Köpfe, die sich vor Jahrzehnten und nach jahrelangen Kriegen, denen viele Menschen zum Opfer gefallen sind, engagiert haben und das Fundament dafür gelegt haben, worauf wir heute bauen können und dürfen. Aber auch Europa ist dem Wandel unterlegen. Oft verteufelt für seine Bürokratie, die es geschaffen hat und kritisiert dafür, zu kleinteilig in die Lebensbereiche seiner Bürger sowie in die Handlungsfähigkeit der Mitgliedstaaten einzugreifen. Die Wahl am 26. Mai, mit unserem Spitzenkandidaten Manfred Weber und unserem Wahlprogramm, ist deswegen unsere Chance, an diesen Punkten anzusetzen und den Wählerinnen und Wählern, ihr Europa wieder näher zu bringen,“ sagt Christian Haase MdB nach der Sitzung.

Die Europawahl im Mai sieht Haase als richtungsweisend an. Im Wahlprogramm heißt es: „Die Welt ist massiv im Umbruch. Die Werte und die Ordnung des Westens mit offener Gesellschaft, liberaler Demokratie und Sozialer Marktwirtschaft werden zunehmend hinterfragt. Europa muss darauf Antworten finden und den Bürgern in einer sich verändernden Welt Gewissheiten und Schutz geben.“

In seiner Funktion als Bundesvorsitzender der KPV hat er das Programm auch durch die kommunale Brille betrachtet. „Wir haben uns als Kommunale aktiv an der Finalisierung des Programms beteiligt und angeregt, auch die kommunale Ebene, neben allen ‚großen Fragen‘ wieder stärker in den Blick zu nehmen. Die Kommune ist die politische Ebene, die dem Menschen vor Ort am nächsten ist,“ so Haase. Im Programm ist dieser Gedanke wie folgt aufgegriffen: „Heimat stiftet Identität und spendet den Menschen Sicherheit. (…) Heimat und Weltoffenheit stehen für unser freiheitliches Lebensgefühl. Die Kommunen sind das Fundament des Staates und unmittelbarer Lebensmittelpunkt der Menschen. Wir wollen die Regionen institutionell stärken und ländliche Räume weiterhin fördern.“

Foto: Haase

Top 5 Nachrichten der Woche
Sag's deinen Freunden:
zum Anfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.