Montag, 11. März 2019 08:17 Uhr

Verdacht der Unfallflucht

Vörden (red). Die Polizei ermittelt gegen einen 57-Jährigen, der am Samstagvormittag in Vörden gegen einen geparkten Pkw gefahren ist. Er kam seinen Pflichten als Fahrzeugführer jedoch nicht nach, denn er entfernte sich anschließend von der Unfallstelle. Er hatte einen Zettel mit Personalien an dem beschädigten Audi hinterlassen, da er den Geschädigten nicht erreichen konnte. Er wäre jedoch verpflichtet gewesen, in diesem Fall die Polizei zu benachrichtigen. Diese leitete ein Strafverfahren wegen des Verdachts einer Verkehrsunfallflucht ein.

Top 5 Nachrichten der Woche
Sag's deinen Freunden:
zum Anfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.